4.48 Psychose   no comments

Posted at 11:21 am in


vimeo Direkt

4.48 Psychose – Gebärdenchor

Work in Progress in Kooperation mit der Ausstellung DIALOG IM DUNKELN  vom 19. – 21.7. 2008
Zeitgenössisches Drama trifft auf Gebärdenchor – Sarah Kane wiederentdeckt

Der erste Teil von  4.48 PSYCHOSE der britischen Schriftstellerin Sarah Kane wird in der Speicherstadt Hamburg mit der hörenden Schauspielerin Doreen Nixdorf, der gehörlosen Schauspielerin Gaby Flügel und einem Gebärdenchor mit Laiendarstellern aufgeführt . Der Text wird dabei zweisprachig, sowohl in Lautsprache als auch Gebärdensprache präsentiert.

In Deutschland wurde Sarah Kanes Werk vor allem durch die Arbeiten Thomas Ostermeiers an der Berliner Schaubühne bekannt. 1999 und 2000 wurde sie zur besten ausländischen Theaterautorin gewählt.

Die multimediale Inszenierung von Rolf Kasteleiner erschließt das Stück auf völlig neue Weise und ermöglicht den Zuschauern eine sinnliche Grenzerfahrung. Einzelne Bewegungen der hörenden und gehörlosen Schauspielerinnen werden von den Programmierern Marc Tiedemann und Hannes Hoepfner mittels Videokamera und einer speziellen Software in Klänge umgesetzt und verwandeln den Spielraum in eine lebendige Klanginstallation.
Das Publikum ist räumlich in das Geschehen einbezogen und erlebt alle sinnlichen Details hautnah mit. Herkömmliche Seh- und Hörgewohnheiten werden hier auf eine spannende Probe gestellt.

Für die Produktion des ganzen Projekts (geplant für  2009/2010) werden noch weitere Partner gesucht.

Poduktionsleitung:

Stephan Hoffstadt

www.stephan-hoffstadt.de

Written by rolf on März 13th, 2009

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.